Klein Leppin, das 80-Einwohner-Dorf in der Prignitz hat sich über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Einmal im Jahr wurde bei „Dorf macht Oper“ der Schweinestall zum Festspielhaus. Laien aus der Gegend spielten zusammen mit professionellen Solisten aus Berlin.

In diesem Jahr wird zwar eine kleine kreative Pause eingelegt. Aber kulturlos kann der Sommer nicht begangen werden. Am 24./25. Juni wird unter dem Motto „Dorf ohne Oper“ ein phantasievoller Mix aus Fest, Musik, Film & Kulinarik präsentiert. Seien Sie dabei.
http://www.dorf-macht-oper.de