»Drei Schwestern« am 05./06.10. im Strausberger Wald- und Seengebiet

Noch ein Ort, der entdeckt werden will: Die Andere Welt Bühne im Strausberger Wald- und Seengebiet, 30 km östlich von Berlin. Hier befindet sich ein etwa 280.000 qm großes Gelände. Im ehemaligen Wasserwerk entsteht eine eindrucksvolle Kultur-Spielstätte. Mitten im Wald.

Welch ein Setting für Tschechows »Drei Schwestern«!

Vor allem die Inszenierung von Regisseur Jens Bluhm, der das berühmte Stück von elf Personen auf die wesentlichen Charaktere reduziert hat: die drei Schwestern. Die Zuschauer*innen erwartet pures, sehr berührendes Schauspiel.

Die Schwestern Olga, Mascha und Irina bleiben nach dem Tod des Vaters  in der Provinz zurück. Hier wollten sie niemals hin. Hier sehnen sie sich ständig weg. Der richtige Moment, nach Moskau zurückzukehren, scheint gekommen. Und doch … die drei Schwestern bleiben erneut untätig. Sie reden weiter über die Sehnsucht nach einem besseren Leben, aber unternehmen nichts. Die Handlungsunfähigkeit ist in ihrer Menschlichkeit absurd und komisch zugleich. Die Zuschauer*innen spüren die Tragik eines ungelebten Lebens. Jazzgitarrist Matthias Waldthaler findet dazu den richtigen Sound.

»Drei Schwestern«
Schauspiel frei nach Anton Tschechow
Vorstellungen am Freitag, 05. & Samstag, 06.10.2018 ab 19.30 Uhr

mit Anna Eger, Lisa Hofer und Elena Nyffeler
Regie & Fassung: Jens Bluhm
Musik & Komposition: Matthias Waldthaler
Bühnenbild: Mathias Rümmler
Kostüme: Barbara Schiffner/Rebecca Löffler
Produktionsleitung: Wolfram Scheller

Ort: Die Andere Welt Bühne, Garzauer Straße 20, 15344 Strausberg

Tickets: 10,00 Euro

Wir reservieren Ihnen gerne Ihre Karten vorab. Schreiben Sie uns!